Wieviel Haare für Haaranalyse?

Welche Menge an Haaren sind für Haaranalyse notwendig?

Wieviel Haare für Haaranalyse?
Wieviel Haare für Haaranalyse?
Eine Haaranalyse ist ebenso im Hinblick auf den Konsum psychoaktiver Substanzen wie auf Alkohol durchführbar. In den Haaren werden die Abbauprodukte dieser Substanzen dauerhaft gespeichert. Da das Haar im Durchschnitt einen Zentimeter pro Monat wächst, lässt sich dementsprechend in die Vergangenheit blicken. Wieviel Haare für Haaranalyse sind hierzu benötigt?

Bei einer Haaranalyse auf Alkohol werden zwei Haarsträhnen von drei Zentimetern Länge entnommen, was einem Zeitraum von drei Monaten entspricht. Bei Drogen wird sogar ein halbes Jahr in die Vergangenheit geblickt, indem zwei Strähnen von sechs Zentimetern Länge überprüft werden.

Ist nicht ausreichend viel Haupthaar vorhanden, kann eventuell auch auf Achsel- oder anderes Körperhaar zurückgegriffen werden. Andernfalls wird auf das alternative Urinscreening ausgewichen.


Bei Fragen wenden Sie sich an uns per Mail oder per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com


Wie lang müssen Haare für Abstinenznachweis bei Alkohol sein?

Um eine Abstinenz vom Alkohol nachzuweisen, werden Strähnen in einer Länge von drei Zentimetern untersucht. Wieviel Haare für Haaranalyse sind hierzu erforderlich? Diese entsprechen bei einem Längenwachstum von monatlich einem Zentimeter einem Zeitraum von drei Monaten.

Wenn die Alkoholabstinenz für ein ganzes Jahr nachgewiesen werden soll, so wird im dreimonatigen Rhythmus insgesamt vier Mal eine zweifache Haarprobe entnommen.


Welche Produkte zur Haaranalyse empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.
Bestseller Nr. 1
Haaranalyse PRIVAT - 5 Drogenarten AMP, METAMP, COC, OPI & CAN - Laboranalyse der Haare - Diskret, Schnell & Sicher - Als MPU Vorcheck
  • Private Haaranalyse zur Bestimmung von 5 Drogenarten - Amp, MetAmp, COC, CAN, OPI
  • Ideal als privater Vorcheck zur MPU oder zur nicht gerichtlichen Verwendung geeignet. Drogenscreening & Multidrug
  • Diskrete und schnelle Abwicklung - Haarprobe abschneiden, zu uns ins Labor senden und nach nur 10 Werktagen erhalten Sie den Befund, und zwar nur Sie
  • Absolut genau, sicher und professionell - Akkreditiertes Labor nach DIN EN ISO 15189:2007 (Labordiagnostik) & nach DIN EN ISO/IEC 17025 : 2005 (Forensik)
  • Lieferumfang - Haarentnahmeset mit Rückumschlag

Welche Haarlänge für Abstinenznachweis bei Drogen?

Der Abstinenznachweis in Bezug auf einen etwaigen Drogenkonsum ist per Haaranalyse erst etwa zwei Wochen nach dem Konsum möglich. Allerdings sind Haaranalysen auf einen möglichen Konsum von Drogen auf einen längeren Zeitraum ausgelegt.

Hier werden Haarproben von jeweils sechs Zentimetern Länge entnommen. Diese entsprechen bei einem monatlichen Haarwachstum von einem Zentimeter einem Zeitraum von sechs Monaten. Wenn die Abstinenz von Drogen über einen Zeitraum von 12 Monaten nachgewiesen werden soll, so werden im Abstand von sechs Monaten jeweils zwei Proben von je sechs Zentimetern Länge analysiert.

Für eine Abstinenzuntersuchung sollten die untersuchten Haarsegmente mindestens drei Monate nach dem letzten Drogenkonsum gewachsen sein. Chronische Konsumenten sollten nach dem letzten Drogenkonsum mindestens sechs Monate bis zur Durchführung der Haaranalyse warten.

Praxistipp: Haaranalyse für Abstinenznachweis ist der einfachste Weg

Welche Haare sind für Abstinenznachweis verwendbar?

Für den Nachweis einer Abstinenz von Drogen beziehungsweise Alkohol können theoretisch alle Körperhaare herangezogen werden. Aufgrund der Länge und dem dichten Wuchs werden in den meisten Fällen allerdings Kopfhaare aus dem Bereich des Hinterkopfes analysiert.

Hat eine Person keinen ausreichend dichten Haarwuchs, können die erforderlichen Haare aus verschiedenen Kopfbereichen entnommen und zu einer Strähne gesammelt werden. Sind gar keine oder nur sehr kurze Kopfhaare vorhanden, ist alternativ eine Untersuchung anderer Körperhaare (zum Beispiel des Achselhaars) möglich. Eine weitere probate Alternative stellt das Mittel des Urinscreenings dar.

Jetzt bewerten

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"