Wie bekommt man Alkohol aus den Haaren

Welche Möglichkeiten gibt es um Alkohol aus den Haaren zu bekommen?

Wie bekommt man Alkohol aus den Haaren
Wie bekommt man Alkohol aus den Haaren
Das menschliche Haar ist ein exzellenter Datenspeicher, vor allem in Bezug auf den Stoffwechsel. Der Konsum von Drogen oder Alkohol ist danach im Haar nachweisbar. Aufgrund von dem im Haar angereicherten Abbauprodukten ist bei einer Haaranalyse Aalkoholkonsum nachweisbar. Die Große Frage ist dabei immer “Wie bekommt man Alkohol aus den Haaren?

Wie lange dauert es bis Alkohol im Haar ist?

Nach dem Konsum von Alkohol, auch in sehr kleinen Mengen, lagern sich dementsprechend Abbauprodukte im menschlichen Haar ab. Natürlich geschieht dies nicht schlagartig, daher gibt es nach wie vor unterschiedliche Möglichkeiten, den Alkoholkonsum zu überprüfen.

  • Im Atem ist der konsumierte Alkohol nur Stunden, dafür aber sofort nach dem Genuss nachweisbar.
  • Bei Blut kann Alkohol sofort nach dem Konsum nachgewiesen werden und ist dort 2 – 3 Tage feststellbar.
  • Beim Urin kann man den Alkoholkonsum bis zu 72 Stunden lang nachweisen.

Das Haar liefert Daten für eine Langzeit-Analyse. Allerdings muss es für verwertbare Daten natürlich wachsen können. Wer also monatelang komplett abstinent war, dann Alkohol konsumiert und am nächsten Tag eine Haarprobe zur Abstinenzkontrolle abgeben muss, dessen Testergebnis wird keine Auffälligkeiten zeigen.


Direktkontakt: +49 171 4107688

Hier geht zu Ihrem Abstinenznachweis

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com


Wie genau ist die Haaranalyse bei Alkohol?

Labore arbeiten heutzutage extrem genau und liefern entsprechende Ergebnisse. Schon der Konsum kleinster Mengen Alkohol, wie er zum Beispiel in Saucen, Pralinen und anderen Lebensmitteln enthalten sein kann, zeichnet sich in den Haaren ab.

Allerdings kann bei der Haaranalyse auch das Trinkverhalten ermittelt werden. Gibt man etwa eine 3 Zentimeter lange Haarprobe ab, so kann das Labor dadurch Aufschluss über den Alkoholkonsum der vergangenen 3 Monate bekommen. Enthält der mittlere Zentimeter der Haarprobe auffällig viele Abbauprodukte von Alkohol, hat der Proband in besagtem Monat vergleichsweise viel Alkohol konsumiert.

Wird durch Haarefärben die Haaranalyse für Alkohol verbessert?

Eine Haaranalyse zum Nachweis einer Alkoholabstinenz wird nur dann akzeptiert, wenn der Proband ausreichend Haare mit einer Mindestlänge von 3 Zentimetern hat. Außerdem dürfen die Haare nicht getönt oder gefärbt sein.

Chemisch gesehen macht das Tönen oder Färben der Haare allerdings keinen Unterschied. Die Alkoholabbauprodukte lagern sich tief im Haar ein, während die Haarfarbe oder -Tönung nur in die äußeren Schichten des Haares vordringt. Natürlich wird die Haaranalyse durch chemische Substanzen an den Haaren erschwert, daher ist die Ablehnung eines solchen Tests bei gefärbten oder getönten Haaren nachvollziehbar.

Hilft Haarewaschen, um Alkoholkonsum bei Haaranalyse zu verschleiern?

Immer wieder wird berichtet, dass man durch häufiges und intensives Haarewaschen Abbauprodukte des Alkohols aus den Haaren waschen könne. Beim Abbauprodukt Ethylglucuronid (ETG) ist dies möglicherweise ansatzweise machbar. Die Substanz Fettsäureethylester (FSEE), ebenfalls ein Alkohol-Indikator, lässt sich allerdings nicht herauswaschen.

Welche chemische Mittel gibt es um Alkohol aus den Haaren zu waschen?

Diese Frage wird in zahlreichen Foren diskutiert. Tatsächlich ist es zumindest theoretisch möglich, durch Hitze, Bleichmittel oder Witterungseinflüsse Einfluss auf die chemische Zusammensetzung der Haare zu nehmen.

Allerdings unterscheiden sich die Haare dadurch optisch deutlich von ungefärbtem, unbehandeltem Haar. Prüfinstitute und -Labore sind angehalten, in solchen Fällen (oder bei begründetem Verdacht) keine Haaranalyse durchzuführen. In der Regel wird alternativ auf eine Urinprobe oder die Untersuchung von anderem Körperhaar (zum Beispiel Achsel- oder Schambehaarung) ausgewichen.

5/5 - (19 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"