Wie hoch darf der EtG Wert sein?

Mit welchen ETG-Wert gilt man als Abstinent?

Wie hoch darf der EtG Wert sein?
Wie hoch darf der EtG Wert sein?
EtG ist neben FSEE der zweite Alkoholmarker, der den zurückliegenden Konsum von Alkohol anzeigt. Der größte Teil dieser Substanz findet sich im Urin und wird innerhalb von Stunden, maximal von wenigen Tagen ausgeschieden. Wie hoch darf der EtG Wert sein?

Ein kleinerer Teil hingegen reichert sich in den Haaren an und bleibt dort dauerhaft gespeichert. Komplett bei null liegt der Wert meistens auch dann nicht, wenn jemand jeglichen Konsum von Alkohol meidet. Denn durch Umwelteinflüsse ist ein Kontakt nicht zu einhundert Prozent auszuschließen.

Bis zu einem Wert von 7 pg/mg EtG gilt eine Person als abstinent. Menschen, die Alkohol in moderaten Mengen konsumieren, erreichen einen Wert zwischen 7 und 30 pg/mg. Liegt der EtG-Wert noch darüber, so wird von einem überhöhten Trinkverhalten gesprochen.


Bei Fragen wenden Sie sich an uns per Mail oder per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Termine für ein Abstinenzprogramm und MPU-Vorbereitung nach Vereinbarung

Persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis

oder gerne auch kostenlos per Telefon

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com


Wie schnell ist EtG im Haar?

Die Dauer, bis sich das EtG in den Haaren einlagert, ist stark davon abhängig, wie viel Alkohol man in welchem Zeitraum konsumiert. Im Urin ist es bereits nach sehr kurzer Zeit nachweisbar, bei den Haaren kann es bis zu drei Tagen dauern.

Exakt ist dieser Zeitpunkt auch deshalb schwer zu beziffern, da selbst abstinente Menschen im Alltag mit Spuren von Alkohol in Kontakt kommen und keine vollständig EtG-freien Haare haben. Wird das Trinkverhalten nach einer weitgehenden oder vollständigen Abstinenz sprunghaft gesteigert, lässt sich dies aber nach geraumer Zeit recht gut nachverfolgen.

Dann enthält der ältere Teil der Haare signifikant weniger Alkoholmarker als der jüngere. Wichtig ist zu wissen, wie hoch darf der EtG Wert sein.

Fachwissen: Welche Menge an Alkohol ist in den Haaren nachweisbar?


Welche Produkte zur Haaranalyse empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.
Bestseller Nr. 1
Haaranalyse Alkohol/EtG - Gerichtlich nicht verwertbar - Laboranalyse der Haare - Diskret, Schnell & Sicher - Ideal als MPU Vorcheck
  • Haaranalyse zur Bestimmung von Alkohol / EtG. Genauigkeit von 99,9%
  • Ideal als privater Vorcheck zur MPU oder zur nicht gerichtlichen Verwendung geeignet
  • Diskrete und schnelle Abwicklung - Haarprobe abschneiden, zu uns ins Labor senden und nach nur 10 Tagen erhalten Sie den Befund, und zwar nur Sie
  • Akkreditiertes Labor nach DIN EN ISO 15189:2007 (Labordiagnostik) & nach DIN EN ISO/IEC 17025 : 2005 (Forensik)
  • Lieferumfang - Haarentnahmeset mit Rückumschlag

Wie kommt EtG ins Haar?

Der Alkoholmarker EtG ist ein Abbauprodukt, das nach dem Konsum von alkoholischen Substanzen im Körper gebildet wird. Ein großer Teil des EtG wird über den Urin schnell wieder ausgeschieden. Ein anderer Teil hingegen gelangt jedoch über die Blutbahn zu den Haarwurzeln. Dort wird er in die Haarstruktur eingebaut und bleibt dort quasi dauerhaft nachweisbar, MPU-Expertin Monika Sedlmeier von www.emotionale-balance.info.

Aufgrund einer gewissen Wasserlöslichkeit kann man ihn allerdings nach einigen Monaten nur noch in geringerer Konzentration feststellen. Denn durch das Haarewaschen beziehungsweise die Haarpflege insgesamt wäscht man das EtG automatisch nach und nach wieder aus den Haaren heraus.

Kann man den EtG Wert beeinflussen?

Das ist nur bedingt möglich. Ratsschläge, nach dem Konsum von Alkohol besonders viel Wasser zu trinken, haben eine gewisse Wirkung auf den Urin, jedoch nicht auf den EtG-Anteil in den Haaren. Bedingt möglich ist, die Haare oft und gründlich zu waschen, um so einen Teil des Alkoholmarkers auszuwaschen.

Ebenfalls können sich das Färben, Bleichen oder Tönen der Haare auf das Ergebnis der Haaranalyse auswirken. Darum ist die Haaranalyse nur möglich, wenn jemand keine chemisch behandelten Haare hat.

5/5 - (14 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"