Standort Abstinenzkontrolle in München Stadt

Abstinenzkontrolle mit Abstinenznachweis in München Stadt

Standort Abstinenzkontrolle in München Stadt
Standort Abstinenzkontrolle in München Stadt
Wenn ein Verkehrsteilnehmer in der bayerischen Landeshauptstadt unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen hinterm Steuer saß, dann wird normalerweise eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) angeordnet und die Fahrerlaubnis entzogen. Zum Wiedererlangen des Führerscheins muss man nicht selten eine Abstinenzkontrolle in München Stadt machen. Damit ist es möglich zu bestätigen, dass der Betroffene im kontrollierten Zeitraum abstinent war.

Einen Termin für Ihr Abstinenzprogramm und MPU-Vorbereitung in München Stadt bieten wir gerne individuell nach Vereinbarung mit Ihnen an.

Persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis Steinstr. 75, 81667 München

oder gerne auch kostenlos per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com

Wie bekomme ich in München Stadt einen Abstinenznachweis zur MPU?

Den Teilnehmern einer MPU stehen zahlreiche Stellen zur Verfügung, an die man sich wenden kann, um eine Abstinenzkontrolle In München Stadt durchzuführen. In diesem Sinne sind vor allen Dingen die gängigen Prüforganisationen wie TÜV und DEKRA zu nennen.
Neben den genannten Prüfstellen sind auch Ärzte mit entsprechenden Qualifikationen dazu berechtigt. Hierzu zählen beispielsweise Ärzte der Arbeits-, Rechts- und Verkehrsmedizin, Ärzte des Öffentlichen Dienstes sowie Toxikologen und speziell geschultes Laborpersonal.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich MPU-Vorbereitung

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Wie läuft eine Abstinenzkontrolle für MPU in München Stadt ab?

Der Ablauf einer Abstinenzkontrolle in München (kreisfrei) ist davon abhängig, ob der Teilnehmer auf den Konsum von Drogen oder Alkohol zu testen ist. Im Einklang damit wird auch zwischen verschiedenen Testverfahren unterschieden. So stehen den Probanden eine Haaranalyse oder ein Urinscreening zur Verfügung. Von Teilnehmer zu Teilnehmer unterscheidet sich auch die Anzahl der Tests sowie der Zeitraum, während dem die Abstinenz nachgewiesen werden soll.

Abstinenzkontrolle für Alkohol mit Haaranalyse für MPU in München Stadt

Im Haar sind dabei etliche Informationen darüber gespeichert. Hier ist zudem zu finden, was der betroffene Fahrer konsumiert hat. So sind in den Haaren auch mehrere Monate nach dem Konsum Abbauprodukte von Alkohol zu finden. Eine etwa 3 cm lange Haarsträhne git über den Alkoholkonsum verlässlich Auskunft. Der Konsum in den drei zurückliegenden Monaten ist nachweisbar.

Abstinenzkontrolle für Drogen mit Haaranalyse für MPU in München Stadt

Mit einer Haaranalyse kann auch ein zurückliegender Drogenkonsum nachgewiesen werden. Im Vergleich zur Haaranalyse auf Alkohol kann eine Haarprobe Drogen für sechs Monate rückwirkend nachweisen. Für diesen Zweck ist jedoch eine Haarsträhne von 6 cm Länge nötig. Das Haar wird in der Regel vom Hinterkopf abgeschnitten und darf weder gefärbt noch gebleicht sein.

Abstinenzkontrolle bei Alkohol durch Urinscreening für MPU in München Stadt

Das Urinscreening auf Alkohol kann darüber Auskunft geben, ob in den zurückliegenden 72 Stunden Alkohol konsumiert wurde oder nicht. In München Stadt wird der Termin für ein Urinscreening auf Alkohol üblicherweise einen Tag vorher mitgeteilt. Von den Teilnehmern wird demnach eine hohe Flexibilität abverlangt. Auf diese Weise wollen unter anderem Betrugsversuche ausgeschlossen werden.

Abstinenzkontrolle bei Drogen durch Urinscreening für MPU in München Stadt

Im München (kreisfrei) werden auch die Termine für ein Urinscreening auf Drogen kurzfristig angesetzt. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass einige Drogen lediglich wenige Stunden im Urin nachweisbar sind. Andere können wiederum auch wochenlang Spuren im Urin hinterlassen.

Was ist bei der Abstinenzkontrolle in München Stadt zu beachten?

Die am dichtesten besiedelte Großstadt bietet zahlreiche Stellen, wo eine Abstinenzkontrolle auf Alkohol und Drogen durchgeführt werden kann. Der Betroffene muss zur Kontrolle persönlich vor Ort erscheinen und wird bei der Entnahme streng kontrolliert. Für die Kosten derselben muss der Teilnehmer selbst aufkommen. Zahlen muss er auch in dem Fall, wenn die Abstinenz nicht bestätigt werden kann, er also nachweislich weiterhin Drogen beziehungsweise Alkohol konsumiert hat.

Wann bekomme ich den rechtsverbindlichen Abstinenznachweis zur MPU in München Stadt?

Bevor eine Abstinenzkontrolle in München (kreisfrei) beginnt, wird zuerst festgelegt, wie lange der Betroffene seine Abstinenz nachweisen muss und welches Verfahren dabei zum Einsatz kommen wird. Sollten alle Tests negativ sein, kann der Teilnehmer einen Abstinenznachweis erhalten. Um die MPU zu bestehen und den entzogenen Führerschein wieder zu bekommen, ist ein rechtsverbindlicher Abstinenznachweis Pflicht. Dieser entscheidet allerdings nicht allein, ob die MPU bestanden ist oder nicht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"