Ist der Wiener Test schwer?

Wie lange geht der Wiener Test?

Ist der Wiener Test schwer?
Ist der Wiener Test schwer?
Der Wiener Test besteht aus mehreren Teilen, die je nach testdurchführender Stelle und individuellen Voraussetzungen unterschiedlich stark gewichtet werden können. Das bedeutet nicht nur, dass einzelne Elemente mehr Zeit in Anspruch nehmen können als andere. Die Verschiebung kann sich auch auf die Länge des Wiener Tests insgesamt auswirken. In der Regel nimmt dieser aber nicht mehr als einige Minuten an Zeit in Anspruch. Ist der Wiener Test schwer?


Einen Termin für Ihre Fahrtauglichkeitsuntersuchung und MPU-Vorbereitung in München Stadt bieten wir gerne individuell nach Vereinbarung mit Ihnen an.

Persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis Steinstr. 75, 81667 München

oder gerne auch kostenlos per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com


Wie lange dauert der Reaktionstest bei der MPU?

Es gibt keine exakte Festlegung darauf, wie viel Zeit der Reaktionstext bei der MPU in Anspruch nehmen darf. Allerdings handelt es sich bei diesem nur um einen Teilbereich der gesamten Untersuchung, auf dem normalerweise kein großer Schwerpunkt liegt. Ist der Wiener Test schwer zu bestehen? Meistens erfordert die Vorbesprechung des Reaktionstests wenige Minuten, bevor der eigentliche Test ebenfalls einige Minuten Zeit in Anspruch nimmt.


Welche Produkte zur MPU- Vorbereitung empfehlen zudem Anwender?

Die folgende Auswahl berücksichtigt indessen die 5 bekanntesten Qualitätskriterien.

  • Erfahrungsberichte
  • Bewertungen
  • Anzahl der Käufe
  • Prüfzeichen
  • Gütesiegel.

Was muss man beim Reaktionstest der MPU machen?

Beim Reaktionstest im Rahmen der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) soll herausgefunden werden, ob die teilnehmende Person über ein generell ausreichend schnelles Reaktionsvermögen verfügt, um ein Kraftfahrzeug im Bereich des öffentlichen Straßenverkehres zu steuern.

Hierfür wurden spezielle Übungen entwickelt, die am Computer durchgeführt werden. Die teilnehmende Person nimmt dafür an einem Computer Platz und setzt einen Kopfhörer auf. Über den Bildschirm und den Kopfhörer wird man nun mit einer Art diffusem Rauschen konfrontiert, aus dem akustische beziehungsweise visuelle Signale herausgefiltert werden sollen.

Sobald ein entsprechendes Signal erscheint, ist auf zuvor vorgegebene Art und Weise zu reagieren. Das kann zum Beispiel durch das Drücken einer Taste sein oder durch den Tritt auf ein Fußpedal.

Praxiswissen: Wissen wie der Wiener Test bei der MPU abläuft

Kann man den Reaktionstest bei der MPU wiederholen?

Um die MPU zu bestehen, muss man all ihre Teile erfolgreich durchlaufen. Das gilt auch für den Reaktionstest. Allerdings können bestimmte Faktoren (vor allem eine verständliche Nervosität) das Reaktionsvermögen signifikant beeinflussen.

Wer durch den Reaktionstest der MPU durchfällt, hat also keinen Grund zum Verzweifeln. Es gibt die Möglichkeit, diesen zu wiederholen. Alternativ zum Reaktionstest ist auch eine Fahrverhaltensbegutachtung möglich. Dabei fährt die Teilnehmerin oder der Teilnehmer zusammen mit einem Fahrlehrer und einem Verkehrspsychologen eine vorgegebene, standardisierte Strecke.

Natürlich muss die teilnehmende Person sich bei dieser Fahrt an die gültigen Vorschriften und Verkehrsregeln halten. Im Vordergrund stehen allerdings die Reaktionen auf bestimmte während der Fahrt aufkommende Ereignisse. Die Fahrlehrerin oder den Fahrlehrer kann man sich für diese Fahrt selbst aussuchen, muss die anfallenden Kosten allerdings auch in voller Höhe selbst tragen.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"