Standort Starnberg für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis

Abstinenzkontrolle mit Abstinenznachweis im Landkreis Starnberg

Standort Starnberg für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Standort Starnberg für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Autofahrern, die im Landkreis Starnberg im Straßenverkehr unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen auffällig geworden sind, schreibt der Gesetzgeber in der Regel vor, an einer Medizinisch-Psychologischen Unterusuchung (MPU) teilzunehmen. Um den Führerschein im 5-Seen-Landkreis Starnberg wieder zu erlangen, ist in vielen Fällen eine Abstinenzkontrolle in Starnberg angeordnet. Auch im bundesweit wohlhabendsten Landkreis werden sich die Betroffenen kaum über die daraus entstehenden Kosten freuen.

>>Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin bei uns<<

Termine für ein Abstinenzprogramm und MPU-Vorbereitung im Landkreis Starnberg nach Vereinbarung

Persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis Steinstr. 75, 81667 München

oder gerne auch kostenlos per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com

Wie bekomme ich im Landkreis Starnberg einen Abstinenznachweis zur MPU?

Im Landkreis Starnberg hat der betroffene Fahrer die Möglichkeit, sich an verschiedene Stellen zu wenden, um den angeordneten Abstinenzachweis im Rahmen einer MPU zu erbringen. Das sind in erster Linie die Prüforganisationen wie TÜV oder DEKRA. Um den Abstinenznachweis durch Abstinenzkontrolle in Starnberg durchführen zu können, muss der Arzt spezifische Qualifikationen haben. So kommen hierfür Ärzte für Verkehrsmedizin, Ärzte des Öffentliche Rechts aber auch Rechtsmediziner infrage. Außerdem eignen sich dafür auch Arbeits- und Betriebsmediziner sowie Ärzte und Toxikologen, die ein Labor haben, welches für forensische Zwecke eingerichtet ist.
Außer in der Kreisstadt Starnberg gibt es auch in den kleineren Orten ausreichend Stellen, um den Abstinenznachweis durchzuführen.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich MPU-Vorbereitung

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Wie läuft eine Abstinenzkontrolle für MPU im Kreis Starnberg ab?

Wie die Abstinenzkontrolle im Landkreis Starnberg genau abläuft, ist davon beeinflusst, ob die Person auf Alkohol oder auf Drogen zu testen ist. Des Weiteren kommen für den Abstinenznachweis zwei Testverfahrern zum Einsatz: Urinscreening oder Haaranalyse.

Abstinenzkontrolle für Alkohol mit Haaranalyse für MPU im Kreis Starnberg

Bei diesem Test wird eine Haarsträhne in der Länge von 3 cm abgeschnitten. Diese gibt darüber Auskunft, ob in den letzten 3 Monaten Alkohol konsumiert worden ist oder nicht. Denn im Haar sind die Abbauprodukte des konsumierten Alkohols monatelang gespeichert.

Abstinenzkontrolle für Drogen mit Haaranalyse für MPU im Landkreis Starnberg

Durch die Haaranalyse kann auch der Drogenkonsum beziehungsweise die Abstinenz nachgewiesen werden. Eine 3 Zentimeter lange Haarsträhne gibt Auskunft über die Abstinenz in den zurückliegenden 3 Monaten. Häufig ist eine Probe mit der Haarlänge von 6 cm genommen. Diese zeigt die konsumierten Drogen der letzten 6 Monate. 1 cm entspricht dabei einem nachweisenden Monat.

Abstinenzkontrolle bei Alkohol durch Urinscreening für MPU im Kreis Starnberg

Das Urinscreening zeigt an, ob in den vergangenen 72 Stunden Alkohol konsumiert ist oder nicht. In Starnberg werden die Termine für das Urinscreening allerdings sehr kurzfristig und unvorhersehbar vergeben. Teilnehmer werden meistens nur einen Tag zuvor benachrichtigt. Dies erfordert ein hohes Maß an Flexibilität.

Abstinenzkontrolle bei Drogen durch Urinscreening für MPU im Landkreis Starnberg

Im Landkreis Starnberg werden die Termine für das Urinnscreening auf Drogen ebenfalls kurzfristig angesetzt. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass einige Drogen lediglich wenige Stunden im Urin erkennbar sind. Andere können wiederum auch nach Monaten nachgewiesen werden. Bei einem Urinscreening in Starnberg wird üblicherweise auf alle gängigen Drogen getestet.

Was ist bei der Abstinenzkontrolle im Landkreis Starnberg zu beachten?

Obwohl es in Starnberg keine Großstädte gibt, gibt es verschiedene Stellen, wo ein Abstinenznachweis durchgeführt werden kann. Zum Termin muss der Betroffene rechtzeitig erscheinen. Selbst wenn die Abstinenz nicht bestätigt wird, muss der Teilnehmer für die Kosten der Abstinenzkontrolle selbst aufkommen.

Wann bekomme ich den rechtsverbindlichen Abstinenznachweis zur MPU im Kreis Starnberg?

Ehe mit der Abstinenzkontrolle begonnen wird, wird im Landkreis Starnberg entschieden, welches Verfahren zum Einsatz kommt. Außerdem wird festgelegt, wie viele Termine stattfinden werden und über welchen Zeitraum die Abstinenz nachgewiesen werden soll. Nachdem durch die Tests bestätigt wurde, dass der Betroffene abstinent war, erhält er in Starnberg einen rechtsverbindlichen Abstinenznachweis. Der Nachweis ist auch im Rahmen der MPU wirksam. Über den Ausgang des MPU-Verfahrens und die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis entscheidet allerdings nicht nur der Nachweis.

Jetzt bewerten

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"