Standort Landkreis München für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis

Abstinenzkontrolle mit Abstinenznachweis im Landkreis München

Standort Landkreis München für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Standort Landkreis München für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Auch wenn er die Millionenstadt im Namen trägt und dort auch sein Verwaltungssitz liegt, gehört die bayrische Landeshauptstadt nicht zum Landkreis München. Man kann sich den Landkreis, der mit schönen Landschaften und Sehenswürdigkeiten als Naherholungsgebiet für die Hauptstädter gilt, wie einen Gürtel vorstellen, der München zu etwa zwei Dritteln umschließt. Auch hier gibt es die Möglichkeit der Abstinenzkontrolle im Landkreis München.

Abseits vom Stress der Metropole kann man hier echte Entschleunigung erleben. Aber bitte ohne Autofahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Andernfalls kann bei einer Verkehrskontrolle der Führerschein erst einmal weg sein. Und wenn man ihn wiederbekommen möchte, führt oftmals ein beschwerlicher Weg über die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU, im Volksmund auch abfällig „Idiotentest“) und die Erbringung einer Abstinenzkontrolle im Landkreis München.

Persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis Steinstr. 75, 81667 München

oder gerne auch kostenlos per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com

Wie bekomme ich im Landkreis München am Inn einen Abstinenznachweis zur MPU?

Die bayrische Landeshauptstadt ist von vielen Punkten des Landkreises München aus zu sehen. Dennoch sind Garching und Unterschleißheim die einzigen beiden Städte im Kreis, zu denen sich immerhin 27 Gemeinden gesellen. Trotz der eher ländlichen Struktur ist der Landkreis dichter besiedelt als die meisten anderen Regionen Oberbayerns.

Daher ist es hier nicht ganz so schwer, eine zuständige Stelle für die Durchführungen von Abstinenztests zu finden. Qualifiziert und zugelassen sind hier etwa die Prüforganisationen wie TÜV oder DEKRA und Ärzte verschiedener Fachrichtungen von Rechtsmedizin über Toxikologie bis hin zur Verkehrsmedizin. Die Behörden des Landkreises München sind gerne behilflich, eine entsprechende Stelle zu finden. Auch der Hausarzt kann womöglich einen spezialisierten Kollegen empfehlen.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich MPU-Vorbereitung

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Wie läuft eine Abstinenzkontrolle für MPU im Landkreis München ab?

Genaue Einzelheiten des Ablaufs sind immer davon abhängig, welche Methode der Analyse zur Anwendung kommt. Wichtig ist auch, ob auf Drogen oder Alkohol getestet werden soll.

Abstinenzkontrolle für Alkohol mit Haaranalyse für MPU im Kreis München

In einigen Hinsichten ist das menschliche Haar ein hervorragender Datenspeicher. Hier lässt sich zum Beispiel noch nach Monaten ablesen, ob und wie exzessiv jemand Alkohol konsumiert hat. Eine bleistiftdicke, 3 Zentimeter lange Strähne informiert über den möglichen Konsum im Verlauf der zurückliegenden 3 Monate.

Abstinenzkontrolle für Drogen mit Haaranalyse für MPU im Landkreis München

Nicht nur Alkohol, sondern auch Drogen lassen sich im Haar wiederfinden. Auch hier kann eine 3 Zentimeter lange Strähne Auskunft geben über einen etwaigen Drogenkonsum während der zurückliegenden 3 Monate.

Abstinenzkontrolle bei Alkohol durch Urinscreening für MPU im Kreis München

Eine alternative, ebenfalls äußerst zuverlässige Methode, um einen Konsum von Alkohol nachzuweisen oder zu dementieren, ist das Urinscreening. Allerdings kann nur Aufschluss über einen Konsum im Verlauf der zurückliegenden 72 Stunden gegeben werden. Aus diesem Grund werden Testtermine kurzfristig angesetzt. So soll verhindert werden, dass sich Teilnehmer durch eine temporäre Abstinenz auf die Kontrolle vorbereiten und gleich danach wieder Alkohol trinken.

Abstinenzkontrolle bei Drogen durch Urinscreening für MPU im Landkreis München

Bei einem Urinscreening auf Drogen ist es ebenfalls notwendig, Termine ohne langen Vorlauf anzusetzen. Der Grund liegt darin, dass sich einige Drogen nur wenige Stunden nach dem Konsum im Urin nachweisen lassen. Andere hingegen hinterlassen Spuren, die man sogar nach Monaten noch erkennt.

Was ist bei der Abstinenzkontrolle im Landkreis München zu beachten?

Natürlich kosten Abstinenztests Geld. Da sich jeder, der an einem Abstinenztest teilnehmen muss, selbstverschuldet in die Situation gebracht hat, muss er die anfallenden Kosten leider selbst tragen. Dies gilt auch für Termine, die unentschuldigt nicht wahrgenommen werden und auch dann, wenn Spuren von Alkohol oder Drogen gefunden werden, eine Abstinenz also nicht bestätigt werden kann.

Die teilweise ländlichen Strukturen des Landkreises können es für Teilnehmer logistisch wie organisatorisch erschweren, zu Kontrollterminen zu erscheinen. Es obliegt aber dem Teilnehmer selbst, hier Möglichkeiten zu finden.

Wann bekomme ich den rechtsverbindlichen Abstinenznachweis zur MPU im Kreis München?

Der Abstinenznachweis ist quasi die Belohnung für die Teilnahme an allen zuvor angesetzten Kontrollen. Zuerst wird festgelegt, welche Methode angewendet wird und über welche Zeitspanne eine Abstinenz nachzuweisen ist.

Wer zu allen Terminen erscheint und stets clean beziehungsweise trocken ist, bekommt nach dem letzten Termin den rechtsverbindlichen Abstinenznachweis ausgehändigt. Dieser ist im Rahmen der MPU gültig, wird dort in der Regel aber nur als eines von mehreren Entscheidungskriterien betrachtet.

5/5 - (37 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"