Standort Bad Tölz Wolfratshausen für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis

Abstinenzkontrolle mit Abstinenznachweis im Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen

Standort Bad Tölz Wolfratshausen für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Standort Bad Tölz Wolfratshausen für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Wer im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen unter Drogen- oder Alkoholeinfluss Auto fährt, muss im Falle einer Verkehrskontrolle nicht nur mit dem Entzug des Führerscheins rechnen. Möglicherweise wird in Südbayern zu dessen Wiedererlangung auch die Teilnahme an einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) sowie an einer Abstinenzkontrolle angeordnet. Wie einen Abstinenznachweis in Bad Tölz Wolfratshausen durc eine Abstinenzkontrolle erlangen? Immerhin gibt es in einem der größten Landkreise Oberbayerns dafür zahlreiche zuständige Anlaufstellen, etwa in den Städten Bad Tölz oder Wolfratshausen.

>>Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin bei uns<<

Persönliches Beratungsgespräch in der Steinstr. 75, 81667 München

Termine Freitags nach Vereinbarung

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com

Telefonisch: +49 162 6247361

Wie bekomme ich im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen einen Abstinenznachweis zur MPU?

Wer einen Abstinenznachweis im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen erbringen muss, wendet sich dafür an eine sachkundige, zulässige Stelle. Bei einer solchen kann es sich um

  • TÜV, GTÜ, DEKRA oder andere Prüforganisationen
  • Ärzte für Verkehrsmedizin
  • Rechtsmediziner
  • Arbeits- und Betriebsmediziner
  • Ärzte des Öffentlichen Dienstes
  • Ärzte beziehungsweise Toxikologen mit forensisch akkreditiertem Labor

Zwar ist der wunderschöne Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen eher dünn besiedelt. In den Städten zwischen Isar und Loisach gibt es dennoch zahlreiche Möglichkeiten, einen rechtssicheren Abstinenznachweis durchzuführen.

Wie läuft eine Abstinenzkontrolle für MPU im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ab?

Auch im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist der exakte Ablauf der Abstinenzkontrolle stets abhängig davon, welche Tests durchgeführt werden. Dabei spielt das Testverfahren eine Rolle große Rolle. Ebenso ist die Frage wictig, ob auf Alkohol oder Drogen getestet wird.

Abstinenzkontrolle für Alkohol mit Haaranalyse für MPU im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen:

Bei einer Haaranalyse macht man sich die Tatsache zunutze, dass das Haar Abbauprodukte von Alkohol zuverlässig speichert und auch nach Monaten noch ausgelesen werden kann. Man untersucht eine Haarsträhne von mindestens 3 Zentimetern Länge, die sich ziemlich genau einem Zeitraum von 3 Monaten zuordnen lässt.

Abstinenzkontrolle für Drogen mit Haaranalyse für MPU im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen:

Auch der Konsum beziehungsweise die Abstinenz von Drogen lassen sich mittels Haaranalyse recht gut nachweisen. Hierfür wird ebenfalls eine Haarsträhne von mindestens 3 Zentimetern Länge untersucht.

Abstinenzkontrolle bei Alkohol durch Urinscreening für MPU im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen:

Ein Urinscreening gibt Auskunft über den Alkoholkonsum in den zurückliegenden Stunden. Ein Alkoholkonsum darf daher maximal 72 Stunden zurückliegen. Daher sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen die Termine für das Urinscreening stets kurzfristig angesetzt. So wird verhindert, dass sich Teilnehmer durch kurzzeitige Abstinenz auf den Test vorbereiten können.

Abstinenzkontrolle bei Drogen durch Urinscreening für MPU im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen:

Auch beim Urinscreening auf Drogen kommt es dabei auf den Zeitraum seit dem letzten Konsum an. Die Termine im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen sind daher kurzfristig angesetzt. Zwar können Rückstände einiger Drogen noch wochenlang im Urin nachgewiesen werden. Andere sind aber schon nach Stunden nicht mehr nachweisbar. In der Regel findet bei einem Urinscreening ein Test entsprechhend auf alle gängigen Drogen statt.

Was ist bei der Abstinenzkontrolle im Landkreis Wolfratshausen zu beachten?

Wer im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen einen Abstinenznachweis zu erbringen hat, muss eine gewisse Flexibilität und Mobilität mitbringen. Denn als Teilnehmer muss man bei jedem Termin selbst vor Ort erscheinen. Auch beim Test selbst wird streng darauf geachtet, dass Betrugsversuche unterbleiben. Die Kosten des Abstinenznachweises muss der Teilnehmer im Kreis Bas Tölz-Wolfratshausen in jedem Fall selber tragen. Natürlich auch in dem Fall, dass die Abstinenz nicht bestätigt werden kann.

Wann bekomme ich den rechtsverbindlichen Abstinenznachweis zur MPU im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen?

Vor Beginn des Verfahrens wird festgelegt, auf welche Weise die Abstinenz kontrolliert wird. Weiiter ist geregelt, in welchen Zeitraum die Abstinenz nachgewiesen wird. Ebenso ist geregelt wie oft Kontrolltermine stattfinden. Wenn alle anberaumten Tests in Bad Tölz-Wolfratshausen negativ ausfallen, bekommt man den rechtsverbindlichen Nachweis der Abstinenz ausgehändigt. Dieser ist ein wichtiger Baustein für die MPU. Allerdings ist er nicht alleine ausschlaggebend in der Frage, wie letztlich über die gesamte MPU befinden wird.

Jetzt bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"