Standort Traunstein für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis

Abstinenzkontrolle mit Abstinenznachweis im Landkreis Traunstein

Standort Traunstein für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Standort Traunstein für Abstinenzkontrolle und Abstinenznachweis
Auch in Bayerns zweitgrößtem Landkreis Traunstein muss der Führerschein abgegeben werden, wenn man unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen hinterm Steuer saß. Um diesen zurückzubekommen, muss man in dem südöstlich in Oberbayern gelegenem Landkreis an einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) teilnehmen. In diesem Zusammenhang ist häufig auch ein Abstinenznachweis in Traunstein angeordnet. Dieser ist möglich an diversen Stellen in und um Traunstein, Traunreut, Tristberg und Tittmoning zu erbringen.

>>Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin bei uns<<

Termine für ein Abstinenzprogramm und MPU-Vorbereitung im Landkreis Traunstein nach Vereinbarung

Persönliches Beratungsgespräch in unserer Praxis Steinstr. 75, 81667 München

oder gerne auch kostenlos per Telefon

>>Wir können Ihnen bestimmt helfen<<

Telefonisch: +49 162 6247361

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Per MAIL: Kontakt@Abstinenznachweis.com

Wie bekomme ich im Landkreis Traunstein einen Abstinenznachweis zur MPU?

Im Landkreis Traunstein hat man an vielen Stellen die Möglichkeit, einen Abstinenznachweis zu erbringen. Außer in den bedeutendsten Prüforganisationen TÜV und DEKRA kann der Abstinenznachweis in Traunstein auch von Arbeits- und Betriebsmedizinern, von Ärzten des Öffentlichen Rechts, von Rechtsmedizinern aber auch von Verkehrsmedizinern und Toxikologen mit akkreditierten Laboren.
Neben den größeren weiter oben erwähnten Städten im Landkreis Traunstein, ist der Abstinenznachweis auch im Luftkurort Grassau, in Waging am See möglich. In vielen anderen Orten besteht ebenso die Möglichkeit, sofern es dort qualifizierte und zugelassene Stellen gibt.

Anschließend Neuerscheinungen und Angebote im Bereich MPU-Vorbereitung

Brandneu und zudem eben erst auf dem Marktplatz erschienen. Diese Produkte sollten sie sich auf jeden Fall anschauen.

Wie läuft eine Abstinenzkontrolle für MPU im Kreis Traunstien ab?

Der Ablauf einer Abstinenzkontrolle hängt davon ab, ob der Betroffene auf Alkohol oder auf Drogen zu testen ist. Zudem spielt es eine Rolle, welche Art von Test durchgeführt wird. Als die gängigste Variante kommen hier das Urinscreening und die Haaranalyse zum Einsatz.

Abstinenzkontrolle für Alkohol mit Haaranalyse für MPU im Kreis Traunstein:

Um den Konsum von Alkohol in den Haaren nachweisen, ist eine 3 cm lange Haarsträhne zu entnehmen. Durch die Analyse ist es möglich, die drei zurückliegenden Monate auf Drogenkonsum zu untersuchen.

Abstinenzkontrolle für Drogen mit Haaranalyse für MPU im Landkreis Traunstein:

Auch bei der Haaranalyse auf Drogen gibt eine 3 Zentimeter lange Strähne Auskunft über einen möglichen Drogenkonsum während der zurückliegenden 3 Monate. Dem Probanden wird bei der Haaranalyse auf Drogen aber häufig eine Haarsträhne von etwa 6 cm abgeschnitten, sofern die Haarlänge dies ermöglicht. Daraus wird ermittelt, ob der Betroffene im letzten Halbjahr Drogen genommen hat oder nicht. Die Haare dürfen allerdings weder gebleicht noch gefärbt sein.

Abstinenzkontrolle bei Alkohol durch Urinscreening für MPU im Kreis Traunstein:

Der konsumierte Alkohol kann im Urin lediglich drei bis vier Tage beziehungsweise 72 Stunden gespeichert werden. Da die Teilnehmer durch eine vorübergehende Abstinenz schummeln könnten, werden die Termine für das Urinscreening im Landkreis Traunstein nur kurzfristig angesetzt. In der Regel wird der Proband nur einen Tag vor dem Termin benachrichtigt.

Abstinenzkontrolle bei Drogen durch Urinscreening für MPU im Landkreis Traunstein:

Im Landkreis Traunstein wird bei einem Urinscreening ein Test auf alle gängigen Drogen durchgeführt. Im Vergleich zur Haaranalyse können Drogen durch den Urintest nicht monatelang nach dem Konsum nachgewiesen werden. Während einige Drogen nur Stunden nach der Einnahme im Urin nachweisbar sind, können anderen auch wochenlang Spuren im Urin hinterlassen.

Was ist bei der Abstinenzkontrolle im Landkreis Traunstein zu beachten?

Infolge der großen Fläche und der hohen Einwohnerzahl ist es im Landkreis Traunstein an diversen Stellen möglich, eine Abstinenzkontrolle durchführen zu lassen. Vor Ort muss der Betroffene jedoch persönlich erscheinen. Die Probeentnahme unterliegt strengen Kontrollen, sodass jegliche Betrugsversuche unterbunden werden. Ganz egal, ob die Abstinenz bestätigt wird oder nicht – in jedem Fall muss der Teilnehmer die Kosten der Abstinenzkontrolle tragen.

Wann bekomme ich den rechtsverbindlichen Abstinenznachweis zur MPU im Kreis Traunstein?

Vor der eigentlichen Abstinenzkontrolle wird festgelegt, zu wie vielen Tests und in welchem Zeitraum der Teilnehmer antreten muss. Außerdem wird festgelegt, durch welches Verfahren auf Drogen beziehungsweise auf Alkohol getestet wird, um die Abstinenz nachzuweisen. Der Nachweis ist auch im Rahmen der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung wirksam. Ob die MPU positiv ausfällt und man den Führerschein wieder zurückbekommt, ist aber nicht nur von dem Abstinenznachweis abhängig.

5/5 - (27 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"